Funkbewusstsein

Schlagwort "Video"

Seitdem es Mobilfunk gibt, streiten sich Befürworter und Gegner, ob die unsichtbaren Strahlen von Handys und Sendemasten ungesund sind oder nicht. Dr. med. Joachim Mutter, Umweltmediziner an der Universität Freiburg, klärt ausführlich über die Thematik auf und berichtet über die dramatischen Einflüsse der Mobilfunkstrahlung auf unsere Gesundheit.

Die Bürgerinitiative Funkbewusstsein will keine Angst machen, sondern über mögliche Gefahren informieren. Manchmal aber kann Angst und die daraus resultierende Vorsicht Leben retten. Deshalb nennen wir Ihnen diese Links zu Filmen rund um die Handynutzung sehr gerne. Wir möchten Sie aber warnen. Die gezeigten Filme stellen mögliche Gefahren zum Teil auf sehr krasse Weise dar – z.B. wird ein schwerer Autounfall gezeigt.

Next-up: „Verkehrssicherheit“ (Video)

Solche Darstellungen vermitteln auch sehr eindrücklich, dass Handys nicht nur „Leben retten“, wie es die Hersteller und Vertreiber oft gerne erklären, sondern durchaus auch „Leben zerstören“ können. Bitte berücksichtigen Sie, dass einige Filme von Next-up nicht für Menschen unter 18 Jahren geeignet sind!

Beim Handy-Telefonieren oder beim Aufenthalt in der Umgebung von Sendemasten kommt es zu sog. GELDROLLEN-Bildung, einer Verklumpung bzw. Zusammenlagerung von roten Blutkörperchen (Quelle: Dr. Magda Havas, Trent University, Peterborough, Canada, via: Bürgerwelle News).

Hintergrundartikel
„Jugend forscht – und findet mal wieder: Geldrollen im Blut durch Handystrahlung“, Sonderdruck aus Wohnung + Gesundheit Nr. 115 / 2005 (PDF, 100 KB)