Funkbewusstsein

Schlagwort "Herzrythmusstörung"

Die Erfahrungsmedizin und immer mehr aktuelle Forschungsergebnisse liefern Hinweise und Beweise, dass diese gepulsten Mikrowellen, wie sie z. B. von Mobilfunk-Sendeanlagen, Handys, WLAN, DECT-Schnurlostelefonen und DSL-Funkanlagen ausgehen, an der Begünstigung und Auslösung vieler gesundheitlicher Störungen beteiligt sind.

Dazu gehören neben Schlafstörungen, depressiven Verstimmungen, Kopfschmerzen und Herzrhythmusstörungen unter anderem auch nachweisbare Blutbildveränderungen (z.B. der von vielen Ärzten und von “Jugend forscht” nachgewiesene Geldrolleneffekt = Verklumpung roter Blutkörperchen), Allergien, Erbgutschäden, neurologische, hormonelle und immunologische Probleme, um nur einige Beispiele zu nennen, und eine erhöhte Krebsrate.

Weiterführende Informationen finden Sie laufend aktualisiert in Wort, Bild und Film auf dieser Website.